Samstag, 29. Oktober 2011

Bettschuhe

Als die aktuelle Landlust (Nov./Dez. 2011) bei mir ankam hatte ich ein echt akutes Kaltefüßeproblem. Kein Wunder also, dass ich beim ersten Durchblättern direkt beim Thema Bettschuhe hängenblieb.
Noch besser: die 2 Anleitungen (etwas runter scrollen) für gestrickte Bettschuhe - wenn das nicht die Lösung für mein Problem war!


Weil ich ein schnelles Ergebnis wollte (akuter Kaltfuß, s.o.), habe ich direkt die Schühchen im Ballerina-Stil ins Auge gefasst und angfangen. Nachdem ich den ersten fertig hatte war allerdings klar, dass die "Einheitsgröße" lt. Anleitung definitiv nicht für Schuhgröße 36 gilt ... so stark zieht sich der tollste Rippstrick nicht zusammen damit das passen könnte. Außerdem saß das gekreuzte Bändchen nicht gut, kurzum, auch mit ein paar Anpassungen wäre ich wohl nicht zu einem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen.
So habe ich alles wieder aufgezogen, die nächsten Nächte mit einer Wärmflasche auf den Füßen verbracht und das andere Modell angeschlagen. Hier konnte ich mit der Größenangabe 39/40 wenigstens von vornherein kalkulieren und habe den Oberfuß direkt kürzer gestrickt. * weitere Details für Interessierte s.u.


Die Bettschuhe sind aus einer ganz groben Schafschurwolle gestrickt, von einer Schafwollspinnerei in Tirol, an der wir bei einer unserer Wanderungen vorbei kamen. Für Socken wäre mir diese Wolle doch zu grob und kratzig gewesen, als Bettschuh, der etwas lockerer am Fuß sitzt, ist sie ideal und wärmt wie verrückt. Die werden mir noch viele gute Dienste erweisen wo sonst leider selbst meine kuscheligen, selbstgestrickten Socken versagen. Manchmal habe ich das Gefühl, ich bin der Mensch mit den kältesten Füßen auf Erden...




Anleitung: Bettschuhe via Landlust,(bin nicht sicher, ob der Link dauerhaft funktioniert) aktueller Link
Material: 100% Schafschurwolle aus Tirol (mehr weiß ich nicht, leider hat die nette Verkaufsdame die Banderolen entfernt (!) das hatte ich gar nicht mitbekommen und erst beim Auspacken festgestellt :-/ )
Verbrauch: 120 g
Nadeln: 4 mm
* meine Änderungen: Fußblatt nur 10 cm, nach dem Auffassen der Seitenmaschen nur 16 Rd. gestrickt, die Sohle über 15 M gestrickt. Alles andere wie in der Anleitung. (ähm, außer...wem ist's aufgefallen?...der Zopf ist andersrum gezopft, was mir aber sogar besser gefällt *g*)

Kommentare:

  1. Hallo Evi,
    die sind mir beim Durchblättern auch gleich aufgefallen. Ich kann mir gut vorstellen, dass deine Wolle sehr schön warm ist.

    Aber beruhigend für mich, dass selbst versierten Strickerinnen nicht unverzüglich alles perfekt gelingt. Ich versuche mich gerade an einer Mütze, die ganz sicher demnächst durch das Wohnzimmer fliegt, ich hab sie schon 2 x aufgemacht! Paahh!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Schön sind sie geworden, deine Bettschuhe! Das Muster hatte es mir auch beim ersten Durchblättern der Landlust gleich angetan - aber ohne, dass Taten folgten :-)
    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen ja kuschelig aus. Genau die richtigen Warmhalter für mich. (Ich geh immer mit Socken ins Bett)...
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  4. ...was haben Frauen und Frösche gemeinsam?...-Immer kalte Füsse und immer was zu quaken...;)
    Dieser Witz fiel mir beim Lesen des Posts ein.
    Aber Spass beiseite-die Bettschuhe sind toll geworden,findet Doro

    AntwortenLöschen
  5. die sehen wirklich superwarm aus - und mir gefällt das modell auch noch besser als die zu bindenden ;)
    linnea

    AntwortenLöschen
  6. dieses modell war auch sofort mein favorit, die sehen total gemütlich aus. ich würde sie genau so machen, aus solch einer naturwolle sehen sie super aus.
    lg eva

    AntwortenLöschen
  7. Habe die Zeitschrift im Abo ... und die Betthupferl ... stehen bei mir ganz oben auf der "Mach-Es-Liste"!

    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  8. hallo, könnte die tiroler wolle wagner-wolle sein? w.w.w davor und c.o.m dahinter...
    LG von einer Tirolerin ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Lieben Dank für den Hinweis, aber die Spinnerei liegt zwischen Ried und Tösens mit einem ganz kleinen Verkaufsraum. Hab's bisher im www nicht gefunden...

    AntwortenLöschen