Freitag, 21. Oktober 2011

Neues Terrain

Der diesjährige Urlaub war besonders in mancher Hinsicht, aber vor allem aus dem Grunde: ich habe mich auf für mich völlig neues Terrain begeben.
Reisen ist eine meiner großen Leidenschaften und ich bin total entdeckungsfreudig, dementsprechend habe ich schon einige Winkel der Erde gesehen. In den meisten Fällen war ein Meer in greifbarer Nähe. Nordsee, Ostsee, Südsee, Mittelmeer, Nordmeer,  Ijsselmeer, Atlantischer-, Pazifischer-, Indischer Ozean... 
Hoch hinaus ging es dabei eher selten, außer auf diversen Flügen.
Da musste sich ändern, die Zeit war reif für BERGE!
So war ich vor der Reise nach Tirol recht hibbelig, würde es mir gefallen? Hätte ich vielleicht Platzangst in den Bergen wie meine Mutter?
Ja und nein: ja, es hat mir gefallen (und wie!) und nein, die Platzangst habe ich zum Glück nicht geerbt.
Die gesammelten Eindrücke sind vielfältig und großartig, die erlebten Wanderungen nachhaltige Seelenkost.



Die ersten "Gehversuche" machten wir von unserem Quartier aus. Ried im Oberinntal.


Blick vom Hohenzollernhaus, 2123 m, Ötztaler Alpen, Richtung Süden

Morgenstimmung. Pfundser Tschey

Frudiger, 2153 m
Nach und nach trauten wir uns mehr zu und konnten ein paar Gipfel stürmen.

Jausenzeit!
 
Naturpark Kaunertal

 
  
Reschensee

Auf dem Nachhauseweg haben wir u.a. ein paar Tage bei Freunden in Lenggries Station gemacht. Das Wetter zeigte sich auch hier noch von seiner sonnigsten Seite und lockte immer wieder zum Wandern.

Lenggries - auf dem Brauneck

Achselköpfe u. Benediktenwand


Lenggries - Mühlbach


BerGe, ihr habt mich erobert. Im Sturm!

Kommentare:

  1. Hab ich überhaupt nicht anders erwartet! Obwohl ich natürlich gespannt war, ob es dir gefällt. Aber, da lese ich nix Negatives.

    Außerdem - lauter schöne Eindrücke, tolle Fotos!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. ...ok,bei dem tollen Wurstbrot würde ich auch ein paar Höhenmeter in Kauf nehmen...;) Doro

    AntwortenLöschen
  3. wie wunderbar! ich war auch noch nie in den bergen wandern und deine bilder machen richtig lust darauf. besonders schön ist das paragliding-foto.
    linnea

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön. Ich als Flachlandtiroler liebe auch die Berge. Wir waren im letzten Jahr an der Zugspitze. Es war traumhaft.
    Wunderschöne Fotos!!

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. ...oh Evi, da bekomm ich ja Fernweh, so eine Idylle würde mir jetzt gut gefallen, Grüße von Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag das Panorama, blauer Himmel, Berge mit Schnee auf den Spitzen. Wunderschön! Meinem Mann würde es sicher auch gefallen den ganzen Tag lang in den Bergen herumzuwandern. Ich muss gestehen, ich hab es damit nicht so, aber einen Versuch wäre es vielleicht mal wert, allein schon wegen der atemberaubenden Landschaft.

    Tolle Eindrücke von Eurem Bergurlaub!

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen