Dienstag, 6. Oktober 2015

Shellseeker


Volltreffer! Dieser Pulli ist in nullkommanichts zu einem der meist getragenen Strickstücke in meinem Kleiderschrank avanciert.
Er ist so herrlich casual und bequem. Dazu durch das Merino-Cotton Garn unglaublich angenehm zu tragen und temperaturausgleichend.
Die Anleitung macht Spaß, allein das viele Fäden ansetzen hat mich gegen Ende leicht genervt, da es durch die Mini-50 g-Knäuel der Cotton-Merino ja sowieso schon einiges zu vernähen gab (spricht eine, die inzwischen von den 150 - 300 g Strängen der Wollmeise etwas verwöhnt ist ;-) )
Tatsächlich habe ich irgendwann zu dieser Methode gegriffen - das erste Mal in meinem Strickleben, dass ich geknotet habe! gar nicht so schlecht, muss ich sagen...
 

 


Anleitung: Shellseeker von Heidi Kirrmaier
Größe: S

Material: Garnstudio Drops Cotton Merino
Gesamtgewicht: 200 g weiß, 175 g jeansblau
Nadeln: 4 mm
Modifikation: keine

Kommentare:

  1. ........ein toller Pulli! Danke für den Link zum Frankfurter Knoten. Beim Resteverstricken werde ich ihn in Zukunft sehr schätzen.

    Liebe Grüsse traudel

    AntwortenLöschen
  2. Wow, der Pullover ist superschick!!!! und trifft voll meinen Geschmack! Viel Freude beim Tragen!!!!!! LG :-)

    AntwortenLöschen
  3. Stell ich mir als einen ganz bequemen, oft getragenen Pulli vor. Aber du hast recht, das Fädenvernähen würde mich auch dermaßen nerven. Erst kürzlich, als ich ein Nackenkissen gefertigt habe, da wäre ich ja froh gewesen, über den "Frankfurter Knoten" Bescheid gewusst zu haben. Merci für den Tipp! Ich hab's mir angesehen, und sie erklärt es mit ihrem netten österreichischen Dialekt perfekt. Wieder was gelernt!

    Kompliment jedenfalls zu deinem schönen Pulli!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Ach, ist der schön! Der Shellseeker ist einfach klasse, bequem und lässig. Leider habe ich meinen irgendwann zu warm gewaschen - vielleicht stricke ich mir ja irgendwann noch einen.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Steht dir total gut, einfach toll!
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen