Montag, 22. September 2014

Enchanted Mesa

Stephen West designt schon recht speziell und manche seiner Modelle erschließen sich mir nicht auf den ersten Blick, um es mal so auszudrücken. Bei Enchanted Mesa hat es erst gefunkt, als ich auf ravelry einige Usermodelle gesehen habe, die wirklich ganz toll tragbar und farblich wunderschön kombiniert waren. Dann ging es ganz schnell und ich musste diesen Pullover ganz dringend stricken ;-)
Das tolle an diesem und etlichen weiteren Modellen von Stephen West ist, dass sie hervorragende Restgarnverwerter sind.

Für meinen Enchanted Mesa habe ich Garnstudio Drops Alpaca in DunkelGrau, DunkelIndigo und Petrol sowie Restchen von Noro Silk Garden Sock und Lana Grossa Meilenweit verstrickt.
Das Stricken selbst wird nie langweilig, das Spielen mit Farben macht Riesenspaß und dass dieses schiefe Etwas am Ende tatsächlich tragbar ist, überrascht dann doch irgendwie!




Anleitung: Enchanted Mesa von Stephen West
Material: Garnstudio Drops Alpaca, Noro Silk Garden Sock, Lana Grossa Meilenweit
Größe: s (die Größe wird über die Garn- und Nadelstärke erzielt: dickes Garn = große Größe und vice versa!)
Nadeln: 3,5 mm
Modifikation: eine weitere Zunahmerunde nach der letzten short-row-section 


Kommentare:

  1. Super schick ist der Pulli geworden, vor allem Deine Farbwahl gefällt mir sehr!! Natürlich sieht man sofort, von wem das Design kommt. Habe mir auch schon öfter mal Gedanken über seine Modelle gemacht, aber bisher noch keins gestrickt...
    Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  2. Der Pulli sieht klasse aus, vor allem in dieser Farbkombi! Die Modelle von Stephen West sind schon sehr speziell und ich wundere mich auch oft...nachdem ich den Pulli an ihm gesehen habe, hätte ich nicht gedacht, dass er doch so tragbar bist. Wirklich sehr schön! Ich habe mich schon oft gefragt, was ich mit all meinen Wollresten machen soll, das scheint nun die Lösung zu sein!

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Auf den Pulli habe ich ja schon gewartet :-) Wunderschön ist er geworden!!! Aber wenn man den rechten Arm hebt, rutscht der Pulli bestimmt hoch, oder täuscht das?
    Ich hätte gern einen im Farbverlauf, aber da müsste ich ja wieder neue Wolle kaufen... :-)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Hochrutschen hält sich in Grenzen, die Bewegungsfreiheit an sich ist aber tatsächlich etwas eingeschränkt. Beim nächsten Mal würde ich eine short-row-section weniger stricken (wie es auch viele auf ravelry gemacht haben), dadurch kämen die Ärmelansätze etwas nach oben.

      Löschen
  4. Außergewöhnlich! Ich finde den Pulli ganz chic! Zeugt von gutem Stil. Und ja, dass nun der Ärmel etwas hoch rutscht - man lernt sicher daraus, eben für das nächste Mal.

    Du bist übrigens ein sehr hübsches Model!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller Pullover und sehr schön präsentiert.
    Steht dir sehr gut und ich schließe mich Brigitte an, ein wirklich hübsches Model!
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Dieses schiefe Etwas sieht echt cool aus!
    LG
    LiSa

    AntwortenLöschen