Samstag, 3. Januar 2015

Smock Top Sweater

Mit einem winterlich weißen Projekt melde ich mich zu Beginn des Neuen Jahres und wünsche uns allen ein glückliches 2015!

Ende des letzten Jahres kamen noch gute Vorsätze auf die Nadeln.

Ziel 1: Stashabbau
Eine weiße Knit Picks Merino Style, von der ich nicht mehr weiß, warum die überhaupt in meinen Besitz kam, sollte von der Wollkiste in den Kleiderschrank umziehen.

Ziel 2: keine neue Anleitung kaufen
Hier kam mir mal wieder ravelry zu Hilfe, wo ich unter der entsprechenden Suche eine recht nette, kostenfreie Anleitung für genau dieses Garn fand.
Einziges Problem: es werden 11 Knäuel gebraucht,ich habe nur 9 (wie komme ich auf diese Anzahl?!)
Lösung: ein weiteres, seit Jahren im Stash dümpelndes, Garn (Golden Eagle Alpaca Sport) dazu kombinieren.

Et voilá. Mein Smock Top Sweater im Materialmix. Geht doch.

 
Meine Modifikationen:
Maschananschlag bei Vorder- und Rückenteil mit der Alpaca und doppelter Maschenanzahl, die nach der ersten abgestrickten Reihe auf die Hälfte reduziert wurde. Nach 4 R zur Merino gewechselt.

Um die Merino optimal zu verbrauchen, habe ich die Ärmel direkt von oben mit verkürzten Reihen eingestrickt.
Das war eine absolute Premiere für mich, verschiedene Tutorials haben mich auf die richtige Fährte gebracht. Das erste TUT produzierte viel zu viel Masse in der Armkugel, mit diesem war das Ergebnis optimal!
Von der Technik bin ich total angetan; endlich eine Möglichkeit für mich, ohne viel Rechnerei eine Armkugel ohne Anleitung zu stricken! Der nächste Pullover mit eingestrickten Ärmeln ist schon in Arbeit!
Die letzten ca. 15 cm der Ärmel wurden dann mit der Alpaca beendet, auch hier habe ich mit doppelter Maschenzahl abgeschlossen. Das gibt einen netten Stulpeneffekt und lässt den Materialwechsel geplant aussehen ;-)



Um das Ganze dann stimmig zu gestalten, wurde auch der Rollkragenabschluss in Alpaca gestrickt.


Zugegeben - das 2 rechts 2 links Muster hat mich unglaublich gelangweilt und zog sich wie Kaugummi. Der fertige Pulli aber ist richtig schön geworden und trägt sich sehr angenehm.

Anleitung: Smock Top Sweater 
Material: 450 g Knit Picks Merino Style, 50 g Golden Eagle Alpaca Sport
Größe: 34"
Nadeln: 3,5 mm, 4 mm

Kommentare:

  1. Der ist toll geworden und sieht richtig kuschelig weich aus! Man sieht gar nicht, dass Du zwei verschiedene Garne verstrickt hast. Das TUT für die Armkugel muss ich mir mal genauer ansehen, danke für den Hinweis!

    Ich habe gerade Deine letzten Posts gelesen (der Dezember ist blogmäßig irgendwie an mir vorbeigerauscht...). Das mit Deinem Vater tut mir sehr leid. Das Tuch, das Du in dieser Zeit gestrickt hast, ist wunderschön geworden und wird Dich immer an ihn erinnern. Fühl Dich mal ganz lieb gedrückt.

    Liebe Grüße und alles Gute für 2015! Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Der Pulli ist wirklich sehr schön geworden und sieht auch angezogen klasse aus!
    Das mit deinem Vater tut mir auch sehr leid, auch ich habe dies gerade erst gelesen. Das Tuch, das du in dieser Zeit gestrickt hast ist sehr schön geworden, eine schöne Erinnerung an ihn, die dich wärmen wird.
    LG und alles Gute für 2015,
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein unglaublich schöner Pullover! So zart und kuschlig. Ich wünsche dir alles Liebe für das neue Jahr!

    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. wie eine Schneeflocke, so weich und zart sieht Dein neuer Pulli aus. Und natürlich weiß! Wunderwunderschön, das ist wirklich ein Traumteilchen für den Winter...
    Ich wünsche Dir ein frohes und gesundes Jahr 2015, mit vielen tollen Augenblicken und Zeit zum Genießen können,

    Kati

    AntwortenLöschen
  5. Ein entspanntes 2015, das wünsche ich dir!

    Deine Ausführungen habe ich aufmerksam gelesen und festgestellt, dass du da ja sehr clever an die Arbeit heran gegangen bist. Aber auch auf gewisse Weise sehr kniffelig gearbeitet hast. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen! Ich stelle mir vor, dass gerade das Tüfteln bestimmt eine Herausforderung war und das Erarbeitete dann am Ende eine schöne Belohnung ist.

    Steht dir hervorragend, wie immer, bei deinem Figürchen! Die Vorratskiste hat sich wieder geleert. Und das ist auch zufriedenstellend.

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin immer ganz neidisch, wenn ich Deine Strickwerke sehe. Dieser Pulli ist auch wieder grandios geworden!

    AntwortenLöschen
  7. Schaut toll aus in Kombi mit dem grauen Rock!

    AntwortenLöschen
  8. Toller Pulli mit genialer Resteverwertung. Vielen Dank für den Hinweis auf die wirklich ausführliche Anleitung zur Armkugel von oben. Das kommt genau zur richtigen Zeit für mich, muss ich nun nicht mehr lange suchen für die Umsetzung meines neuen Projektes, welches auch dem heren Vorsatz zum Stashabbau entspringt.
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein edles Teil. Wunderschön - kann mir vorstellen, dass rechts-links ziemlich langweilg ist, aber dann am Ende das schöne Muster - ein Traum!!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen