Samstag, 14. Juni 2014

Ich hab nix anzuzieh'n

Im Moment befinde ich mich eher in einer Strickflaute. Zwar gibt es einige Modelle die zu stricken mich sehr reizen, aber die Prioritäten liegen im Sommer in der Regel doch eher auf Garten (zB Buchsbaum vom Buchsbaumzünsler befreien, man, sind die gefräßig) und Bewegung im Freien.

Aber als die Tage das Gefühl irgendwie fehlt mir immer ein leichtes Jäckchen, so zum eben überwerfen nicht mehr zu ignorieren war, mussten Nadeln und Wolle aus der Versenkung gezogen werden.

Vitamin D von Heidi Kirrmaier aus Drops Baby Alpaca Silk in freundlichem Grau.


Ob die Jacke leicht und sommertauglich wird - ich hoffe es! Die bisherigen Erfahrungen mit Alpaca sind eher sehr kuschelig warme...
Jetzt heißt es nur dranbleiben, denn irgendwie hab ich nix anzuzieh'n.

Kommentare:

  1. Ich liebe diese Wolle! Es wird bestimmt eine super tolle Jacke, die ihren Zweck erfüllt...
    Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  2. Geht mir ganz genauso. Seit Wochen ruhen meine Stricknadeln und der Garten bzw. Aktivitäten im Freien sind wichtiger. Trotzdem würde ich gerne etwas Unkompliziertes über den Sommer stricken, ich kann mich aber nicht so recht entscheiden. Die Jacke ist toll, ich kann mich erinnern, dass sie mal in einem KAL bei Anett von Fadenstille gestrickt wurde. Durch den Seidenanteil wird sie bestimmt wunderbar leicht und sommertauglich. Bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt!

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht jetzt schon sehr vielversprechend aus! Ich mag BabyAlpacaSilk absolut gerne und bin total begeistert auch von deiner Farbwahl; was für ein sattes, prächtiges Grau! Wie geschaffen für was Leichtes zum Überwerfen. Ich drück mal die Daumen, dass es leicht und luftig genug wird, auch für unseren kühlen Sommer- und sonst eben für den Herbst. Da passt es ganz bestimmt perfekt, dein Jäckchen!
    ganz liebe Grüsse von einer, die sich sehr gefreut hat, deinen Comment zu lesen!
    Bora

    AntwortenLöschen