Donnerstag, 22. August 2013

25 kg

...NaOH wollen verseift werden...
Wenn das kein Grund ist mal wieder Hallo zu sagen?

Ehrlich gesagt fühle ich mich ziemlich wackelig auf den Bloggerbeinen und habe keine Ahnung ob das hier nur ein schwacher Versuch ist oder sich wieder zu einer gewissen Regelmäßigkeit entwickelt.
Viele, die sich mit dem Gedanken ans Aufhören beschäftigt haben, kamen letztlich zu dem Schluss, dass der Blog ja zumindest als eine Art Archiv für die eigenen Kreativitäten dienen kann. Das ist ein Ansatz, den auch ich verfolge. Die tollen Kontakte die es mit sich bringt (und die teils auch in meiner ruhigen Zeit weiter bestanden, danke!) sind ein nicht zu unterschätzender Nebeneffekt, wohl auch etwas, was viele am Bloggen lieben.
Ein wenig Nachsicht werde ich mit mir üben müssen, denn ich habe echt das Gefühl, alles verlernt zu haben. Das Schreiben, das Fotografieren. Das Seifeln lerne ich gerade wieder, siehe Anfang ;-)

Die 25 kg kurz aufgegriffen - vor ein paar Wochen (oder ist es echt schon ein halbes Jahr her???) kam in einem kleinen Laden, beim Kauf von Naturwandfarben, das Gespräch mit dem Inhaber auf NaOH (Ätznatron für die Nichtsieder), das in 1kg-Gebinden im Regal stand. Seine Reaktion auf mein Interesse an dem Stöffchen war recht - heftig, sag ich mal. Nach dem Motto 'Finger weg von dem Teufelszeug' und 'er wollte das eigentlich schon lange aus dem Regal/Sortiment genommen haben'. 

Als ich ihn über meine Siedereien aufgeklärt habe, wendete sich das Blatt plötzlich und er bot mir aus heiterem Himmel 25 kg NaOH für fast geschenkt an. Den Sack hatte er vor einiger Zeit mal für eine Siederin bestellt, die ihn dann aber damit hat hängen lassen. Inzwischen war er soweit, dass er das Zeug nur noch loswerden wollte. Da konnte ich bei aller Vernunft nicht nein sagen...

In den vergangenen (hier) ruhigen Monaten war ich nicht ganz untätig. Vielleicht könnte man es mit kreativ im easy-going-Modus umschreiben. Ein paar easy-going Strickstücke sind entstanden und ein paar Seifen, die typischerweise anders wurden als geplant.

Wahrscheinlich gähnt ihr jetzt schon alle, deshalb komme ich jetzt ohne weitere Umschweife  zu einer Seife, die am 05.05.2012 entstanden ist.



gimme five | Inhaltsstoffe: verseiftes Olivenöl, Babassuöl, Palmkernöl, Kokosnussöl, Rizinusöl, Macadamianussbutter, Mangobutter

Streifen nach bbee’s soapsite, man erkennt bei meinen ein gewisses Optimierungspotenzial...
Farbe: Tonerde schwarz und Tiox
Beduftet mit PÖ Eichenmoos von Odoris, welches sich leider total verduftet hat und einen Geruch nach "alt" zurückgelassen hat. Hier übrigens genauso. Schade drum.


 Und jetzt bin ich sehr gespannt, ob hier überhaupt noch jemand reinschaut!

Kommentare:

  1. Hiiiieeeer! Ich schau rein!!!! Warum denn wohl nicht? Hab immer so gern bei dir gelesen und freu mich ehrlich, dass du wieder da bist!
    Solltest du nicht wissen, wohin mit den Endprodukten aus den 25 kg NaOH: Mein Vorrat geht langsam zu Ende...

    Ich hoffe, alles ist gut bei dir und drück dich!
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Na, und ob hier jemand reinschaut :-))
    Es ist soooo schön, Dich wieder hier zu wissen. Dein Post liest sich gut - die beiden Fotos sind doch auch schön geworden. Ganz zu schweigen von der tollen Seife!

    Ganz liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich auch, mal wieder was von dir zu lesen :-) Und würde gern neben neuen Seifen natürlich auch gern deine in letzter Zeit entstandenen Strickstücke sehen - easy-going ist ja immer gut :-)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Na klar! Zwar bin ich selber auch nur noch selten am Schreiben etc., aber nach wie vor stehst du auf meiner Liste und da schaue ich doch sofort nach!

    Würde ich seifen, dann hätte ich hier auch nicht nein sagen können! Sicher eine gute Entscheidung. Auch wenn ich gar nichts weiß über die Zutaten.

    Lass es ruhig angehen! Natürlich wäre ich auch neugierig darauf zu sehen, was du gestrickt hast.

    Es ist ganz egal, man schreibt, wie man kann und desgleichen mit den Fotos.

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Evelyn,
    jetzt hätte ich doch fast Dein Comeback verpasst...habe im Moment Urlaub und von daher den PC nicht so oft an. Ich hab ja wirklich meinen Augen nicht getraut, als mir gerade so beim Durchfliegen meiner Blogliste Dein neuer Post entgegensprang! Ich freu mich riesig, dass Du wieder dabei bist und bin schon sehr gespannt, was Du so alles aus den 25 kg NaOH zaubern wirst, die gimme five sieht ja schon mal sehr vielsprechend aus. Toll! Ich habe auch seit ca. einem halben Jahr nicht mehr geseifelt, aber ich denke, demnächst werde ich auch mal wieder zum Rührstab greifen.

    Ganz, ganz liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Die Seife ist toll geworden, und ja, ich schau auch rein.

    AntwortenLöschen
  7. Hallihallo!

    Schön dich mal wieder zu lesen. Ich habe auch immer wieder einmal nachgeschaut, ob es dich noch gibt.
    So schöne Schichtseifen habe ich noch nicht hinbekommen. Sie sind immer etwas krumm und gewellt.
    Toll gemacht!

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Evelyn,

    schön, dass du wieder schreibst. Ich musste doch zweimal gucken, ob es wirklich einen neuen Post gibt. Ich freu mich bald wieder mehr zu lesen.

    Ricarda

    AntwortenLöschen
  9. ......schön, dass Du wieder im Bloggerland bist,
    Grüßle von Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Na, und Dein Ex-Fotograf schaut natürlich auch ab und zu mal rein ...

    AntwortenLöschen